Ich lebe noch :-)

Hallo ihr Lieben, ich melde mich doch mal wieder, nachdem ich eigentlich schon am Freitag einen Blogeintrag schreiben wollte, der aber nie fertig wurde… Letzte Woche war CARNAVAL WEEK, was bedeutet, dass jeder Tag ein anderer Motto-Tag war: Hippie-Day, Twin-Day, Summer-Day, Opposit-Sex-Day und Pyjama-Day – und daran halten sich auch die meisten, dh. dass wir am Freitag wirklich fast alle mim Pyjama (bzw Jogginghose) in der Schule waren, war sehr, sehr amüsant. Jetzt hab ich aber zum Glück Ferien, während die meisten von Sec. 5 grad in Europa sind :-)

Am Wochenende waren wir auf einer Art Bauernhof, wo sie Maple Sirup und Honig und alles mögliche hatten, war sehr interessant – aber die Tiere die sie hatten waren interessanter, da gabs ein Lama, das hat so witzig ausgesehen. Und am Sonntag hab ich mit Karate angefangen, wo ich heute auch gleich noch hin muss (die Kinder hier machen das). Meine Ferien-Woche sieht eigentlich nicht besonders interessant aus, am Montag war eine Freundin (auch ATS) bei mir, ansonsten passe ich jeden Tag von 7:30 (von wegen ausschlafen…) bis um ca. 14:30 auf Maika und Liam auf (Noah hat erst nächste Woche Ferien) und häng rum und mache nichts, was aber sehr, sehr schön ist. Heute war ich mit den zwein im Kino, während Liam sich alleine Tintin angeschaut hat sind Maika und ich in den Film „Un monstre à Paris“ gegangen – natürlich auf Französisch, alles in allem bin ich hin und wieder halbert eingeschlafen, aber es war ein süßer Film. Am Freitag kommt Cassie (ATS aus Neuseeland) her, sie bleibt bis Sonntag wegen dem Potluck Supper und am Freitag gehen wir wahrscheinlich noch Abendessen und ins Kino mit ein paar anderen Leuten – na ich bin gespannt.

Ansonsten… Mir geht es gut hier, es ist heute total warm und die Sonne scheint, 0° und die Leute laufen im T-Shirt rum, ich weiß jetzt, dass Maika eine richtige Zicke sein kann und Liam ein ruhiger hinterlistiger Bursche ist und dass die beiden zusammen eine sehr nervenaufreibende Bande sind. Aber was solls, nach dieser Woche bin ich dann reich (jap, ich wird fürs Kinderaufpassen bezahlt – und WIE ich bezahlt werde :-) ). Aber nach dieser Woche beginnt der Ernst des Lebens wieder… haha. Aber die Lehrer sind hier wenigstens so lieb, dass sie keine Aufgaben über die Ferien gegeben haben (was natürlich auch am Europa-Trip liegen kann…). Ich wollte eigentlich mal sehr viel schreiben, ist ja doch schon eineinhalb Wochen her seit ich das letzte mal gebloggt hab, aber mir fällt grad echt nix ein.

Achja, ich habe eben erst ein GROSSES Packet von zuhause bekommen *-* Das war ein tolles Gefühl :-)

Fotos folgen morgen oder so ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0