Do

26

Apr

2012

excitement :D

Morgen! New York! MORGEN! Ich bin schon sooo gespannt! Aufgeregt! Glücklich! Was auch immer! Mein Wecker läutet um 3:30... das macht mich nicht glücklich... aber egal ! Es ist für New York! Da würd ich auch um 2 aufstehn! (Wobei.. da würd ich dann ja nicht mal schlafen gehn..)

 

Gestern hab ich einen Filmeabend mit Dominique gemacht. Also wir haben "Pride&Prejudice" geschaut - schööööööön. Sie meinte ich kann hier ja für immer bleiben :D (und im selben Atemzug meinte sie, dass meine Mama sich wohl nicht freun würde :D Wie wahr ;-) ) Dave ist gerade auf Geschäftsreise in Gaspé glaub ich, wir hatten die letzten Tage scheußliches Wetter, aber das macht nichts, es ist ja April. Ich bin eben am werkeln für Liams Fußball-Torte für seinen Geburtstag am Samstag (er wird 10) wo ich ja nicht da bin (wuhuuuu, NEW YORK!). Ich bin glücklich! Nächster Blog kommt mit Bericht von NEW YORK! :D

 

Übrigens... Bilder funktionieren immer noch nicht... werd nach dem Wochenende einen anderen Computer ausprobieren, vielleicht liegts ja an meinem sterbenden Netbook.. ;-)

 

Auf meine Französischpräsentation über Sachertorte, Mozartkugeln und Rest hab ich übrigens 88% bekommen - wuhu :D

0 Kommentare

Mo

16

Apr

2012

every night in my dreams.... :-D

der Blogeintrag wurde gestern am Sonntag geschrieben, 

nachdem Fotos raufstellen aber ned mehr funktioniert hat abgebrochen und heut neu versucht und es geht immer noch nicht… also kriegt ihr mal nur den Text und später die Fotos… :( Sorry….

Do you miss me? - Titel des Trailers :-)
Do you miss me? - Titel des Trailers :-)

So, ein weiterer Blog über die letzte Woche! Also erstmal; das letzte Wochenende dann noch war der HAMMER! Am Samstag waren wir am Vormittag in Montreal, ich hab meine ersten Bücher hier gekauft (Dreierpack HUNGER GAMES da ich sie ja nicht mal auf Deutsch in Österreich habe – jetzt hab ich sie halt auf Englisch, sie haben auch „nur“ 45 Dollar gekostet, was etwa 34€ sind, was ich für drei Hartbandbücher einen ganz fairen Preis finde), dann am Nachtmittag war ich wieder zuhause, weil Kim und Sam gekommen sind zum Movie-Project filmen – wir haben die Badezimmerszene gemacht, es war sehr lustig, ich hab den Spiegel mit „Blut“ anmalen dürfen *-* Ihr kriegt gleich noch ein Bild :D Sonntag war dann… die große Überraschung von Seiten Hether: Wir sind zu ihrem Sohn raus gefahren, dessen Frau ein Pony zuhause stehen hat und ein Pferd im Reitstall mit dem Ergebnis, dass Johanna und ich ne Runde darauf drehen durften! Ich war so happy – zwar Westernsattel und einfach ein Westernpferd (sehr ungewohnt für mich), aber… PFERD :-D Schritt, Trab, Galopp, juhu! Und ich hab mich mit ihr total gut (auf Französisch :D) unterhalten, sie ist total lieb :-) Leider bin ich Sonntag auch krank aufgewacht, aber naja, man ignoriert Kopfweh gerne, wenn man reiten kann!

Am Montag kam dann die ganze Familie – also ihre Kinder, da ihre Tochter 26 Jahre alt wurde. Wir haben also brav gefeiert und danach (nach großem Essen) PIT gespielt – das allercoolste Spiel was ich je gespielt habe, danach war meine Stimme weg (Spiel bestand aus Schreien und Kreischen und Karten tauschen und Klingel hauen^^), aber mit dem Effekt, dass ich gewonnen habe und einen kleinen Plastikpokal bekommen habe ^.^ Dienstag bin ich von der Schule zuhause geblieben, weil ich doch noch krank war und als Hether heim kam hatte sie eines der T-Shirts mit, die sie für den Pink-Day am Mittwoch 11.4. in der Schule verkauften, für mich mit *-* Anti-Bullying (nachdem vor ein paar Jahren sich ein Schüler irgendwo in Kanada umgebracht hat, weil er ein pinkes Shirt anhatte.) D.h. am Mittwoch (wo ich in die Schule gegangen bin) trugen dann alle anstatt dem Dresscode Schwarz-Weiß-Rot Schwarz-Rosa und Johanna und ich haben während Recess und Lunch die Cupcakes, die wir die Tage davor gemacht haben verkauft. War total witzig :-) Mittwoch abend kamen dann ja meine Family zurück – in der Stretchlimousine mit dem Resultat, dass ich mich reinsetzen durfte: WAHNSINN, sag ich nur. (Und ich hab Dominique gefragt; das ist nicht normal, sonder ein Dave-Ding :D Beruhigt mich ungemein ;-)

Donnerstag und Freitag war dann time für GREASE – um 6:15 musste ich immer dort sein, Donnerstag konnte mich keiner bringen, hab ich also das Fahrrad zur Schule genommen. (Fahrrad wurde ja schließlich nur für mich gerichtet ;-) ) Die Aufführung war dann sehr nett, nichts im Vergleich zu den Musicals in meiner Schule natürlich, wenn ich so an We will rock you etc. denke, aber sie war nett, auch wenns grad mal zu 2/3 voll war… Aber die Leute waren lieb, ich hatte Zeit Hunger Games weiterzulesen und ja – ich liebe den Heimweg von der Schule mim Fahrrad: BERGAB! (was natürlich bedeutet, dass der Hinweg bergauf ist, aber ja..)

Freitag war dann wieder Grease (nachdem ich nicht in der Schule war, weil ich vorhatte zur Klinik hier in Deux-Montagnes zu gehen, die aber natürlich gerade heute anstatt den üblichen 20 Personen nur 9 nahm… wodurch ich den Tag zuhause verbracht habe, weil ich ja eh schon als absent galt und ja… hatte kein Problem damit !), diesmal kamen Dominique und Maika auch zur Show und diese Show war wesentlich lustiger (was vielleicht daran lag, dass ich kein Buch mehr zum Lesen hatte, sondern mit den Leuten mitgeblödelt habe..) und… ja. Das war dann wohl Grease :-) Gestern bin ich schöööööön spät (um halb zehn xD) aufgestanden, Dominique, Maika und ich waren einkaufen (ich hab mir kurzentschlossen ein 750 Teile Puzzle gekauft um weniger vorm PC zu hocken – was mir heute auch sehr gut gelungen ist, wodurch ich aber auch meine ganzen Aufsätze und Präsentationen natürlich auch verschoben habe, da ich die ja auch am PC machen muss…^^ Sinnvoll :) – und dann um 4 Uhr haben Dominique und ich uns im Kino TITANIC angeschaut! *schnief* ich hab so heulen müssen. So, so, so, so viel. Da es ja auch auf den Tag genau 100 Jahre waren. (Wenn man die paar Stunden die bis Mitternacht gefehlt haben wegzählt..)

Heute waren Vickie und Sam hier, um noch ein paar Szenen zu drehen – war eine absolut lustige Sache. Wir haben Vickies Selbstmord gefilmt (es ist ein Horrorfilm!), wie sie versucht mich zu erhängen, wie sie plötzlich in Sams Bett liegt um sie zu töten und wie sie creepy im (Stein)Keller mit einer Maske steht. Ach ja und natürlich das beste überhaupt: Wie das Messer (DAS Motiv im Film) fällt… wir standen draußen am Strand, ich mim Messer und der Schüssel mit „Blut“ in der Hand – Sam filmt in Slowmotion, wie das Messer fällt (wir hatten total Angst, dass es mit den Wellen weggespült wird), ich lass es also total nervös los, schmeiß das Blut hinten nach (zuerst das Messer dann das Blut, huch das sieht doof aus xD) und treff mim Messer GENAU den einen winzigen Baumstamm im Wasser, den ich gar nichts registriert habe – Messer bleibt drinnen stecken, das ganze Blut splasht drauf….. DAMN IT es schaut so verdammt gut aus !!! Leider hab ich kein Foto, die hat Sam, aber… waaaaaaah, wahnsinn, das Foto und das Video ist AWESOME! Okay, genug geschwärmt :D Ich liebe dieses Projekt, auch wenn es eine Heidenarbeit ist.

Naja, das war also meine Woche. In 12 Tagen bin ich in New York. Wahnsinn, Zeit rennt :D In 11 Wochen sind Mummy and Daddy schon da :D in 13 Wochen bin ich fast schon wieder hier weg. Woah.

0 Kommentare

Fr

06

Apr

2012

and the story continues...

<3
<3

So, ich dachte ich melde mich nach mehr als zwei Wochen Stille wieder – ein große Sorry an alle, die da auf Posts gewartet haben – ich hatte ja immer vor zu posten, aber dann wurde es doch nix usw.

 

Also was mir jetzt spontan einfällt, was ich so gemacht hab vor zwei Wochen: Ich war HUNGER GAMES anschauen, für alle deutschsprachigen: „Die Tribute von Panem“ – das ist hier eine ganz, ganz große Sache, sehr populär, reicht schon fast an Harry Potter bzw Twilight ran, aber dann doch nur FAST. Der Film jedenfalls war… der hammer, wirklich, wirklich gut, schrecklich gut, schreckliche Geschichte aber wahnsinnig talentierte Schauspieler :-) Ich war mit Johanna (ATS) und Kim, Vickie und Sam dort, davor noch mit Johanna ein bisschen shoppen (in einem Buchlanden den Soundtrack kaufen usw. ). War ein sehr schöner Tag. Dann war ich am Wochenende mit meiner Family bei Cabane à Sucre – Maple Sirup, Maple Sirup und Maple Sirup – woah, schrecklich… gut :D Am Sonntag war schwedischer Waffeltag, woraufhin ich natürlich welche gemacht habe und die Kinder sich natürlich total gefreut haben. (Dave war von Samstag bis Freitag weg) Am Donnerstag kam Elyzabeth zu mir, wir hatten einen total tollen Tag, sind zusammen ins Deux-Montagnes Cinema gegangen, Hunger Games auf Französisch anschauen (sie ist französisch, ich war… naja, bin halb eingeschlafen, auf Englisch wars besser :D) – sie ist superlieb, ich werd sie totaaaal vermissen… Ich bin hier dann doch schon ziemlich zuhause. Schade, manche Leute in ein paar (14 plus ein bisschen) Wochen verlassen zu müssen…

Cabane à Sucre
Cabane à Sucre
Hockey..... :D
Hockey..... :D

Ahja, am Freitag den 23.3. hat meine Schule gegen die örtliche Polizei ein Hockey-Game gespielt, war sehr lustig aber dann im Endeffekt ziemlich langweilig, weils einfach total lang. Aber naja, es war ein Hockey-Game, das ist gut, sowas muss man ja hier sehen :-)

 

Letzten Freitag haben Vickie, Kim und Sam (und ich halt) an unserem Trailer weitergearbeitet (ich hab Vickie den „Fischer Fritz fischt blablabla“-Zungenbrecher beigebracht, sie ist ja richtig gut…. :D) und wir waren BEAVERTALES gegessen *-* Lecker, Kalorienbombe, aber woooow, mhm, ich liebe es :-D

YUMMI!
YUMMI!
Happy Easter from BEST Hostmum ever *-*
Happy Easter from BEST Hostmum ever *-*

Das Wochenende waren wir in Québec City, Familienwochenende von Dave – seine ganze Familie war da, na Himmel, etwa 40 Personen oder so. Aber es gab gutes Essen, eine lustige Schnitzeljagd durch Québec, aber alles in allem fühlte man sich doch ein bisschen „lost“ dort, so alleine, von wegen entweder sie glauben nämlich, dass du gar kein Französisch sprichst und starren dich wie ne Außerirdische an (ehrlich, beim leckeren Frühstück saß mir ne alte Frau gegenüber die mich ununterbrochen angestarrt hätte, ich dachte ich spinne :o Hallo, ich bin ein ganz normaler Mensch, wenn ihr was ned passt kann sie es auch SAGEN!) oder sie waren sehr lieb und haben langsames, schönes Französisch mit mir gesprochen, wodurch ich ja auch Konversationen führen konnte, das war dann gar kein Problem mehr.

 

Am Mittwoch sind alle nach Mexiko gefahren, riesiger Familienurlaub (32 Leute) – und ratet mal mit WAS die um 5:40 das Haus verlassen haben! Mit einer STRETCHLIMOUSINE! Warum? Ich war saumüde, wollte nur kurz aus dem Fenster ihnen nachschauen und da steht eine lange, schwarze Limousine im Garten. Die hatte Schwierigkeiten rauszukommen… haha :D Ich war einfach nur geschockt, war zu früh für sowas. Naja, seit gestern bin ich jetzt bei Johanna zuhause, die am Sonntag ENDLICH Hostfamily gewechselt hat und jetzt überglücklich ist (ich auch) und hier ist es toll, auch wenn ich meine Familie vermisse… Aber sie kommen in 5 Tagen ja wieder!

 

Heute waren wir im Norden zuerst in Lachute, wo wir bei einer guten Freundin von Johannas Gastmutter gefrühstückt haben. Dann waren wir bei der Galerie von meinem Französisch-Lehrer – der hat sogar ein Bild an Bush verkauft :o Ich hätte ihm nie zugetraut, so gut malen zu können, WAHNSINN! Danach waren wir Enten füttern :-) War ein sehr schöner Tag, werden heute Abend wahrscheinlich noch „Bambi“ und noch ein oder zwei Disney-Filme gucken, nachdem wir gestern mit Herr der Ringe II und Cinderella begonnen haben :D

 

Das wars dann, endlich alles aufgeholt, yeah :D

 

Johanna & me beim Enten füttern :D
Johanna & me beim Enten füttern :D
1 Kommentare